Home » Steuerungsm Glichkeiten Der Kommunalen Energiewende Durch Energieleitstellen: Untersuchung Anhand Der Energieregion-Erzgebirge by David Zuk
Steuerungsm Glichkeiten Der Kommunalen Energiewende Durch Energieleitstellen: Untersuchung Anhand Der Energieregion-Erzgebirge David Zuk

Steuerungsm Glichkeiten Der Kommunalen Energiewende Durch Energieleitstellen: Untersuchung Anhand Der Energieregion-Erzgebirge

David Zuk

Published August 15th 2012
ISBN : 9783954250400
Paperback
156 pages
Enter the sum

 About the Book 

In der vorliegenden Studie wurde die Bedeutung von Energieleitstellen auf die kommunale Energiewende untersucht. Als Untersuchungsregion diente die Energieregion-Erzgebirge mit 13 Mitgliedskommunen. Eine Bedeutung der Energieleitstelle auf dieMoreIn der vorliegenden Studie wurde die Bedeutung von Energieleitstellen auf die kommunale Energiewende untersucht. Als Untersuchungsregion diente die Energieregion-Erzgebirge mit 13 Mitgliedskommunen. Eine Bedeutung der Energieleitstelle auf die Umsetzung energiewenderelevanter Ma nahmen in Kommunen konnte im Rahmen der Untersuchung anhand zuvor definierter Analyse-Schwerpunkte nachgewiesen werden. Es wurde festgestellt, dass dieser Einfluss auf eine Kommune umso niedriger ist, je geringer das Problembewusstsein f r die Notwendigkeit der Energiewende vor Ort ist. Energieleitstellen k nnen im Rahmen ihrer Aufgaben gezielt Einfluss auf das Problembewusstsein der Kommunen nehmen, indem sie den Kommunen individuelle Vorteile eines Engagements im genannten Themenbereich darlegen sowie konkrete Projektvorschl ge unterbreiten. Hierbei wird deutlich, dass gerade gr ere Investitionsprojekte in der Kommune mit gr erem Nachdruck verfolgt werden, wenn dahinter das Engagement eines (externen) finanzstarken Investors steht. Da es sich bei den untersuchten Kommunen vornehmlich um Kommunen der Einwohnergr enklasse 1.000 bis 7.000 Einwohner handelt, ist anzunehmen, dass hier insbesondere die berzeugung des rangh chsten Kommunalvertreters ausschlaggebend f r ein Engagement und f r eine aktive Kooperation mit der Energieleitstelle ist. Dementsprechend k nnen sich die Handlungsfelder einer Energieleitstelle innerhalb der Kommune einschr nken oder erweitern. Anhand einer Vorreiterkommune in der Energieregion zeigte sich, dass die beratende Funktion der Energieleitstelle nicht nur zu mittelfristig niedrigeren Energieverbr uchen und damit (potenziell) niedrigeren Kosten f hren, sondern zudem die Arbeit von Initiativen, bspw. zum Aufbau von B rgersolarkraftwerken, zielf hrend koordiniert werden kann. Dieses Buch zeigt, dass Energieleitstellen einerseits selbst als K mmerer in der Kommune auftreten, andererseits aber auch Initiativen in der Kommune aktiv unterst tzen und interkommunal